«

»

Srp
11

Für jede genehmigte externe Aktivität, bei der das GitLab-Teammitglied sein GitLab-Konto verwendet, müssen externe Aktivitäten in einem separaten, persönlichen Projekt gespeichert werden. Alle anderen Arbeiten, die im Rahmen der GitLab-Beschäftigung oder des GitLab-Vertrags abgeschlossen wurden, sollten in einem GitLab-Namespace mit einem GitLab-Urheberrecht gespeichert werden. Teammitglieder mit unabhängigen Vertragsverträgen haben keinen Anspruch auf Leistungen für Mitarbeiter. Die Vergütungsteams, die für Dienstleistungen als unabhängige Auftragnehmer erbracht werden, spiegeln die Differenz der Kosten für die Leistungen der Arbeitnehmer wider, die den Arbeitnehmern gewährt werden und auf 17 % geschätzt werden. GitLab behält sich das Recht vor, seine Vereinbarungen zu überprüfen und zu überarbeiten und Teammitglieder gegebenenfalls vom unabhängigen Auftragnehmer zum Mitarbeiter zu konvertieren. Wenn ein Teammitglied in einen Mitarbeiter eines PEO oder einer GitLab-Entität umgewandelt wird, hat das Teammitglied Anspruch auf Mitarbeiterleistungen, und das Gehalt wird nach unten angepasst, um die Kosten dieser Leistungen widerzuspiegeln, die jetzt zu Ihrer Gesamtvergütung hinzugefügt werden. GitLab wird alle Schritte unternehmen, um betroffenen Teammitgliedern ausreichend über eine Änderung zu informieren, so dass sie entsprechend planen können. Diese Instruktion wurde entwickelt, um einen Rahmen für die Umwandlung und die ständige Ernennung von derzeitigen befristeten Arbeitsverträgen und Gelegenheitsarbeitern zu schaffen, sofern geltende Kriterien erfüllt sind. Die Instruktion bietet einen Mechanismus zur Umsetzung der Politik der Regierung in einer Weise, die mit den einschlägigen Grundsätzen und Standards im Einklang steht. Sie unterstützt auch die frühzeitige Ermittlung und Lösung von Problemen, die sich aus Agenturpraktiken im Zusammenhang mit der Verpflichtung und Verlängerung befristeter Arbeitsverträge und Gelegenheitsbeschäftigte ergeben. Bei der Erstellung eines neuen Vertrags, wenn es für 12 Monate sein soll, ist dieser Zeitrahmen immer als (zum Beispiel) zu schreiben: Der Nachweis eines „regelmäßigen“ Arbeitsmusters könnte sein: Der Zweck des Gesetzes zur Änderung der Änderung des Fair Work Act 2009 (FW Act) in praktischer Hinsicht ist der Zweck des Gesetzes über die Änderung der „Fair Work Act 2009“ (FW-Gesetz) in praktischer Hinsicht. , replizieren die Entscheidung der Full Bench of the Fair Work Commission (FWC) in 4 jährlichen Überprüfungen moderner Auszeichnungen – Gelegenheitsbeschäftigung und Teilzeitbeschäftigung[1] durch: [60].

Erläuterndes Memorandum, Fair Work Amendment (Right to Request Casual Conversion) Bill 2019, S. iv, 3. Siehe auch: FW Act, Hinweis zu dem vorgeschlagenen Unterabschnitt 205A(3), unter Punkt 3 von Anhang 1 des Gesetzes. Send ist das Low-Level-Pendant der Übertragung. Wenn die Ausführung fehlschlägt, wird der aktuelle Vertrag nicht mit einer Ausnahme beendet, sondern send wird false zurückgegeben. Abs. 42 Abs. 2 des vorgeschlagenen Teils 9 sieht vor, dass ein Arbeitgeber innerhalb von drei Monaten nach dem Tag, an dem das Gesetz über die Änderung der „Fairen Arbeit“ (Recht auf Antrag auf Gelegenheitsumwandlung) beginnt, jedem bestehenden Gelegenheitsarbeiter, für den die Abteilung 4A gilt, eine aktualisierte Erklärung zur Information über faire Arbeit (FWIS) geben muss – auch wenn der Arbeitnehmer bereits ein FWIS von seinem Arbeitgeber erhalten hat. [179] [61]. Professor Andrew Stewart, Submission to the Senate Education and Employment Legislation Committee, Fair Work Amendment (Right to Request Casual Conversion) Bill 2019 [Provisions], op. cit., S.

8-9: „Die Wirkung des Gesetzes ist, dass, wenn eine moderne Auszeichnung keinen `casual conversion term` hat, ein Recht auf Umwandlung als Teil des NES geschaffen wird (siehe vorgeschlagen s 66A). Dies scheint jedoch die Möglichkeit zu ignorieren, dass das FWC entschieden haben könnte, dass es aus welchen Gründen auch immer nicht angemessen ist, dass eine bestimmte Auszeichnung einen beiläufigen Konversionsbegriff hat. Liegt dies daran, dass die fragliche Auszeichnung keine Gelegenheitsbeschäftigung in irgendeiner Form zulässt, scheint es unwahrscheinlich, dass das NES-Recht in der Praxis aktiviert werden könnte.